Seff kostet 24,50

Sie befinden sich hier:Startseite/Ensembles, Orchester und Ensembles, Stummfilmmusik/Seff kostet 24,50

Seff kostet 24,50

Musik zur gleichnamigen Stummfilm-Komödie (Kurzfilm).

Beschreibung

Musik zum Kurzfilm „Seff kostet 24,50“ (Österreich 1921)
mit Josef Holub (Seff/Kleiderpuppe) und Rudolf Walter (Landstreicher)

Ein origineller Slapstick-Einakter: vor einem Schneidersalon entdeckt der Halodri Seff eine Schneiderpuppe, die ihm ausgesprochen ähnlich sieht. Als sie ihm, ungeschickt wie er ist, umfällt und zerbricht, nimmt er eilig ihre Stelle. Zwar kommt er so recht günstig zu einem Frack nebst Zylinder und kann seine Streiche mit den Passanten treiben, aber plötzlich interessiert sich auch ein Landstreicher für die vermeintliche Puppe…
Ein Film aus dem Bestand des Filmarchiv Austria; erhältlich auf der Doppel-DVD „Cocl & Seff“.


Musik: Stephan Kuehne
Besetzung: Violine, Violoncello, Baß, Clarinette, Trompete, Posaune, Klavier, Schlagzeug.
Aufführungsdauer: ca. 10 min.
Mietmaterial 

Zusätzliche Information

Gewicht 500 g