Der Berg des Schicksals

Sie befinden sich hier:Startseite/Orchester und Ensembles/Stummfilmmusik/Der Berg des Schicksals

Der Berg des Schicksals

Arnold Fancks erster Spielfilm war eine Sensation: erstmals aber wurden im „Berg des Schicksals“ echte Felswände und waghalsige Klettermanöver ohne jeden Filmtrick gezeigt.

Art.-Nr.: 3838 200 310 Kategorien: ,

Beschreibung

Filmkonzert – STUMMFILM mit LIVE-MUSIK

Arnold Fancks erster Spielfilm war eine Sensation: zwei Jahrzehnte sah man Gebirge im Film nur als gemalte Kulissen – erstmals aber wurden im „Berg des Schicksals“ echte Felswände und waghalsige Klettermanöver ohne jeden Filmtrick gezeigt. Auch heute noch fasziniert die Geschichte der Erstbesteigung einer gefürchteten Felsnadel mit unnachahmlichen Filmbildern. Luis Trenker in seiner ersten Kinorolle verkörpert jenen Bergsteiger, der seine Jugendfreundin aus Bergnot rettet und dabei die Felsnadel „Guglia del Diavolo“ bezwingt.

 Florian C. Reithner gelang hier eine atmosphärisch dichte Musik, die die Spannungsmomente des Films klanggewaltig verstärkt. Für einige Passagen des Films wurde eine zusätzliche Tonspur mit naturalistischen Geräuscheffekten konzipiert.

Projektion: 35mm-Kopie, DVD oder BluRay.

Besetzung:
Es-/B-Clar, B-/Baßclar., Trp., 3 Hr., 2 Schlagwerker,
Streicher (Viol. 1 – 3, Vla, Vc., Baß), Hackbrett, Klavier/Orgel.


Der Berg des Schicksals
B
ergdrama, D 1923/24
Regie: Dr. Arnold Fanck

Komposition: Florian C. Reithner

Spieldauer: rd. 85 min.

Der Berg des Schicksals

Uraufführung: 22. Juli 2010, Orchester FILMHARMONIE

Berg-des-Schicksals_Partiturmuster

Zusätzliche Information

Gewicht 2000 g